Wenn der newsletter nicht korrekt angezeigt wird, oder Sie ihn lieber direkt im Internet lesen möchten, klicken Sie bitte hier

  LE NOVITÁ DA FENIGLI

Nº 1 | 2011  

Liebe Fenigli- und Italien-Freunde!

Dies ist die erste Ausgabe unseres Newsletters aus Fenigli: Le Novitá di Fenigli.
In unregelmäßigen Abständen wollen wir künftig allen, die Fenigli bereits kennen oder kennen lernen möchten, unsere 'Dorf-Nachrichten' schicken. In Le novitá di Fenigli erzählen wir, was sich in und um Fenigli tut, was sich verändert, eben was es so an Neuem und Schönem zu erzählen gibt.
Und wir wollen über unsere Freunde neue Freunde gewinnen, die wir vielleicht neugierig machen können auf unseren Berg, unsere Gegend, unsere Angebote.

 

Auf unserer Web-Seite können Sie den Fenigli-Newsletter abonnieren oder ihn abbestellen.
Füllen Sie dazu bitte einfach die drei Formular-Felder aus.
Hier geht's zum Abo-Formular.


In April und Mai bot sich rund um unseren Berg in diesem Jahr eine besonders herrliche Pracht: Blüten und Blumen in allen Farben, Wiesen in sattem Grün unter tiefblauem Himmel. Eine wunderbare, auf Aufbruch gestimmte Jahreszeit. Auf dem gegenüberliegenden Monte Catria waren in über 1700 Meter mit bloßem Auge noch etliche Schneefelder zu erkennen, während wir in höchst angenehmer Temperatur (25 Grad!) im Liegestuhl lagen. Angenehme Frühsommer-Sonne, in der selbst ein Griesgram zum Strahlemann mutieren kann. Ein Klima, das aktiv macht. Pläne schmieden für die nächsten Monate und schon mal Hängematten hinter der Kirche mit Blick auf das am Horizont schimmernde Meer anbringen.

Fenigli ist für seine Sommer-Gäste gerüstet. Die ersten waren bereits im Juni "angerückt" und verbrachten abwechslungsreiche Tage in wunderbarem Ambiente. Sie hatten sich vorgenommen, einen runden Geburtstag in ihrer Runde besonders zu feiern, was ganz offenkundig mit großem Erfolg bei einem herrlichen Fünf-Gänge-Menue gelang.


Stadtwappen Pergola

Vor gut einem Jahr haben sich das italienische Pergola und das deutsche Städtchen Gernsbach 'verschwestert'. (in Italien sagt man gemellata, also 'verzwillingt'). Zu deutsch: Pergola und Gernsbach sind Partnerstädte geworden. Gernsbach liegt 7 km östlich von Baden-Baden, am schönen Flüßchen Murg und hat rund 15.000 Einwohner — Pergola hat ca. 7.500 abitanti.
Es ist interessant zu beobachten, was sich da so alles anbahnt: Besuche und Gegenbesuche mit allem, was aufzubieten ist: Vereine, Chöre, Musikgruppen und natürlich der rege Austausch der köstlichsten landwirtschaftlichen Erzeugnisse ... Eine vielversprechende Nähe.

Stadtwappen Gernsbach

Pergola

Sindaco Francesco Baldelli, der Bürgermeister von Pergola, ist ziemlich beeindruckt von dem, was sich da so alles zwischen den beiden Städten entwickelt und daran interessiert, dass möglichst viele seiner Pergolesi vielleicht mit unserer Hilfe Deutsch lernen, wir in Fenigli also nicht nur Italienisch-Kurse für Deutsche anbieten.

Gernsbach an der Murg

Sindaco Francesco Baldelli und Bürgermeister Dieter Knittel

Francesco Badelli ist auch stolz darauf, was sich in der Frazione Fenigli, also bei uns auf dem Berg, so entwickelt hat.
Zuletzt besuchte er uns im Juni und brachte gleich seinen Amtskollegen, Dieter Knittel, den Bürgermeister von Gernsbach (rechts) mit nach Fenigli.

Eine mehr als angenehme Begegnung.


Das "neue" Fenigli können Sie auch schon mal vorab anschauen: auf unseren neuen Internet-Seiten, die Werner Bern gestaltet hat. An dieser Stelle herzlichen Dank an Klaus Warndorf, der die Seite technisch zum Laufen brachte. Wer also schon mal gucken möchte wie seine Ferien aussehen könnten, ist herzlich eingeladen, unsere Seite zu besuchen und zu blättern ...
 
Klicken Sie einfach links auf die Web-Seite.
 
Dort finden Sie auch ausführliche Infos zur Lage und Anreise, zu den verschiedenen Zimmern und Wohnungen und natürlich Tipps zu Ausflügen und Bademöglichkeiten.


Unser bisheriges Angebot weiten wir in diesem Jahr bemerkenswert aus:
Wir bieten zum Beispiel Italienisch-Kurse (mit Lehrerinnen und Lehrern der renommierten Scuola Dante Alighieri für Anfänger und Fortgeschrittene), Kochkurse ganz traditionell bei kundigen Frauen bei uns oder dort zu Hause, geführte Wanderungen, Besuche renommierter Weingüter und Yoga-Kurse an. Und wir wollen weitere interssante Angebote erfinden. Wer Lust hat sich daran zu beteiligen und Ideen beisteuern mag, ist sehr willkommen.

Natürlich kann man (wie bisher) auch ganz ohne Kurse einfach Ferien machen in Fenigli und die Ruhe und Land und Leute genießen.

Wir bitten Dich/Sie/Euch, diesen Newsletter an Freunde, Bekannte, Interessierte weiterzuschicken, die ihn auf Wunsch gerne (kostenlos) abonnieren können. Und wir bitten darum, alle Freunde und Bekannte, also alle netten Menschen auf www.fenigli.de aufmerksam zu machen.

Grazie.

Wir sind gespannt auf Ihre/Eure Reaktion.

Saluti da Fenigli Numero Uno.